Laserbehandlungen

Behandlungen mit dem CO2-Laser haben gerade in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen.

Man kann mit dem CO2-Laser Haut straffen oder Unebenheiten und Flecken entfernen. Durch das präzise Einstellen wird mit dem gebündelten Strahl auf der Hautoberfläche behandelt oder je nach Indikation tiefer gegangen..

Durch technische Weiterentwicklungen haben Laser vollkommen neue Möglichkeiten eröffnet. Laserbehandlungen sind schonend und erfüllen die hohen Anforderungen an ästhetisch zufriedenstellenden Ergebnissen in der Happy Aging Medizin.

Hautveränderung

Laser werden für unterschiedliche Methoden zur Beseitigung von kleinen Hauttumoren, Muttermalen, Blutschwämmchen, Krampfadern, erweiterten Äderchen (Couperose) oder nicht mehr erwünschten Tätowierungen angewandt.

Die Laserbehandlung kann auch sehr effektiv bei Narben (z.B. infolge von Akne), Feuermalen, Pigmentflecken sowie Sommersprossen und Altersflecken eingesetzt werden.


Hautverjüngung

Bei der Laserbehandlung wird die oberste Haut Schicht für Schicht abgetragen. Die tieferen Hautschichten, die bereits kleinste Blutgefäße, Schweißdrüsen und Pigmentzellen enthalten, werden belassen.
Nur ein kleiner Teil der Laserenergie dringt kurz in die Collagenstrukturen ein, mit dem Effekt, dass sich die Collagenbündel zusammen ziehen. Das Collagen wird dadurch stimuliert und angeregt neues Collagen zu bilden. Die natürliche Mimik bleibt bei verbessertem Hautrelief vollständig erhalten.

Meistens wird eine kosmetische Einheit des Gesichts wie Oberlippenregion, Augenregion, Kinnbereich, usw. behandelt.

Nach der Laserbehandlung wird eine spezielle Salbe aufgetragen, die mehrmals täglich erneuert werden muss. Es bildet sich dann Schorf, der nach vier bis sieben Tagen abblättert. Die geglättete, noch zartrosa gefärbte und faltenfreie Hautoberfläche erscheint.