Couperose

„Couperose“ - lästige Blutäderchen  effektiv und dauerhaft beseitigen. 

Couperose im Gesicht, speziell im Bereich Wangen und Nase, erzeugen ein unruhiges und unschönes Hautbild. Bei uns können die erweiterten Blutäderchen effektiv und dauerhaft beseitigt werden. 

Couperose bedeutet übersetzt „Kupferrose“. Damit sind Erweiterungen kleiner oberflächlicher Blutgefäße gemeint, die sich durch eine charakteristische kupferrote Farbgebung auszeichnen. Sie deuten auf eine Schwäche des Bindegewebes hin.

Diese erweiterten Äderchen treten auch bei der Hautkrankheit Rosacea auf. Es sind makros- kopisch sichtbare Erweiterungen oberflächlich gelegener kleinster Blutgefäße (z.B. Kapillaren) auf der Haut.

 

> Hochfrequenzstrom-Behandlung

Am besten eignet sich die Methode mit HF-Technik (Hochfrequenz-Technik). Das empfiehlt sich vor allem bei den ausgeprägteren Äderchen. Der Hochfrequenzstrom wird über feine Nadeln in die Haut geleitet. 

Generell handelt es sich bei der HF-Technik um eine Koagulation, also einem Verschweißen der Gefässwände. Die Methode ist wirkungsvoll und führt schnell zu einem guten Ergebnis.

 

Behandlungsdauer/-kosten:

Die Behandlung dauert pro Region zwischen 20 und 30 Minuten. 

 

Pro Region (Wangen, Kinn, Nase oder Dekolleté) betragen die Kosten ab 75 Euro.